Transkriptionen – nicht unbedingt leicht!

Viele denken sich – ach, mal schnell das gesprochene Wort niederschreiben, das ist doch easy. Tja, das ist leider nicht so.

Das heißt für Geübte schon. Aber Menschen, die das nicht tagtäglich machen, benötigen viel Zeit für eine zum Beispiel 1-stündige Transkription. Und dabei ist auch vieles zu beachten.

  1. Wie möchte der Kunde transkripiert haben? Nach welcher Regel?
  2. Möchte der Kunde alles wortwörtlich? Das heißt auch die mmh, äähm, etc.?
  3. Möchte der Kunde Emotionen dabei haben (lachen, räuspern, husten etc.)

Zudem kommt erschwerend dazu, ob

  1. Ein, zwei oder mehr Sprecher
  2. Schlechte Aufnahmequalität
  3. Möchte der Kunde das Deutsch geglättet haben? (z.B. „Er hatte noch so‘n Defizit“ zu „Er hatte noch so ein Defizit“)

Man rechnet für eine Stunde einfache Transkription circa das 3 – bis 10-fache an Zeit, also circa 3 bis 10 Stunden. Für Ungeübte dauert es noch länger.

Also wenn Ihr ein Transkript habt, sind wir, der Schreibservice Kaufmann|Tischer da.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.